startUp.connect - Black Forest Accelerator

Das erste Part-Time Programm für Existenzgründer im Neben- und Vollerwerb!

Unter dem Label „Black Forest Accelerator" bietet  startUp.connect ein Intensiv-Coaching für Gründer an, auch für die, die im Nebenerwerb gründen möchten.

Mach mit Hilfe dieses Programmes aus Deiner Idee ein tragfähiges Geschäftsmodell und bringe Dein Produkt oder Deine Dienstleistung innerhalb von sechs Monaten zur Marktreife.

Unser Accelerator ist so aufgebaut, dass er nebenberuflich als „Part Time Programm“ absolviert wird. So kann er auch von Gründern/Teams  in Anspruch genommen werden, die ihr StartUp parallel zum Beruf, Schule oder Studium entwickeln wollen.

Was wir Dir anbieten

  • Wir entwickeln mit Dir Deine Idee weiter und begleiten Dich auf dem Weg zu einem tragfähigen Geschäftsmodell
  • In acht Modulen bekommst Du von Top-Experten aus den verschiedensten unternehmerischen Themenfeldern alles an Wissen, Information und Inspiration, um Dein E- Commerce- Business zu starten. Theorie und Praxis gehen dabei Hand in Hand.
  • Wir zeigen Dir verschiedene Markt- und Finanzierungsstrategien
  • Wir stellen Dir für die gesamte Dauer des Programmes einen erfahren Mentor zur Seite, der Dir mit Rat und Tat zur Seite steht und Türen für Dich öffnen kann.
  • Wir begleiten Dich beim Aufbau eines hilfreichen Netzwerkes zur Umsetzung Deiner Idee.
  • Du bekommst für die gesamte Dauer des Programmes freien Zugang zu unserem neuen Co-Working-Space im Technologiepark Offenburg (TPO)  (co-working-office-space)
  • Wir stellen unser Wissen und unsere Möglichkeiten zur Verfügung – Du entscheidest Deinen Weg

 

 

Unsere Mentoren und Coaches

Unsere Mentoren sind ein wichtiger Bestandteil des Programms. Mit ihnen haben wir Experten und Ratgeber an der Seite, die Dich fordern und auf Deinen Markteintritt vorbereiten werden. Abhängig von Deinem Geschäftsmodell und Deinen Bedürfnissen werden wir Dich mit dem passenden Mentor vernetzen, der Dir die eine oder andere Türe öffnen wird.

Michael Bertram

Leiter des Geschäftsbereiches Existenzgründung und Unternehmensförderung der IHK Südlicher Oberrhein;
Co-Creator von Tim Clark und Bruce Hazen "Business Models for Teams"

Jeremias Endres

COO & UX Designer bei ERGOWERK.
Als UXer mit Leidenschaft ist Jere sowohl Konzepter, Designer als auch Entwickler bei UI-getriebenen Projekten und versucht darüberhinaus, eigene Ideen als Startup-Gründer voranzutreiben.

Martin Foshag

Gründer und langjähriger Vorstand des IT-Systemhauses Leitwerk AG; Business Angel

Helmut Hilzinger

Inhaber und Geschäftsführer der hilzinger GmbH;
Vorstand des Wirtschaftsbeirats der Wirtschaftsregion Ortenau

Florian Künstle

Geschäftsführender Partner der Kanzlei Reisch&Künstle; Wirtschaftsprüfer und Steuerberater; StartUp-Coach und langjähriger Begleiter der Existenzgründer Szene in der Ortenau.

Swen Laempe

Gründer und geschäftsführender Gesellschafter der vioma GmbH.
Über 20-jährige Führungs-Expertise mit den Schwerpunkten Agile Leadership, Personal-Diagnostik & Kompetenzorientierte Personalentwicklung. Akkreditierter Coach & Trainer für Kommunikations-, Feedback & Führungstraining. 

Matthias Leibitz

Co-Founder und CEO von T1TAN

Hat sein Hobby zum Beruf gemacht und zeigt mit seinen Torwarthandschuhen, wie man als StartUp über Social Media die etablierten Marken schlagen kann.

Andrea Müller

Professorin für Direktmarketing und E-Commerce an der Hochschule Offenburg

Ralf Müller

Geschäftsführender Gesellschafter Dorotheenhütte Wolfach; Geschäftsführender Gesellschafter Zeller Keramik Manufaktur;
Business Angel & Investor

Brigitta Schrempp

Geschäftsführende Gesellschafterin der Schrempp EDV GmbH;
Vorstandsmitglied des Wirtschaftsbeirats der Wirtschaftsregion Ortenau (WRO);
Vizeprässidentin der IHK Südlicher Oberrhein

Alexander Schulze

CEO & Usability Guru bei ERGOWERK.
Mit seiner Passion für Usability analysiert Alex auch im Alltag Produkte und Dienstleistungen auf gute Benutzbarkeit und hat das stetige Bedürfnis, sein breites Wissen in eigene Produktideen einfließen zu lassen.

Jürgen Siegloch

20 Jahre Burda Direct Group - Geschäftsführer und Gründer;
Geschäftsführender Gesellschafter von „C&S Marketing“; 
Gesellschafter und Aufsichtsrat in verschiedenen Unternehmen;
Vorstand bwcon Baden-Württemberg

Fabian Silberer

Founder und CEO von sevDesk

Marco Steffens

Bürgermeister der Gemeinde Willstaett;
Mitglied des Aufsichtsrats der Breitband Ortenau GmbH

Was Du mitbringst?

Deine Idee und den Willen zum Unternehmertum

Ein zentrales Ziel des Acclerators ist die Verkürzung der „time to market“ für die Gründer. Das Programm richtet sich an alle, die ihre Geschäftsidee innerhalb von sechs Monaten zur Marktreife bringen wollen und bereits eine klare Idee oder einen Prototyp des Produkts entwickelt haben. 

Das Geschäftsmodell sollte skalierbar sein.

Außerdem bringst Du das klare Commitment mit, Dein Unternehmen in der Region aufzubauen.

Die Teilnahmegebühr liegt im Falle der Zulassung zum Programm bei € 450,- pro Team. Sie ist vor Programmstart zu entrichten. Stipendien oder andere Weisen der Förderung sind bei Bedarf möglich und werden im Einzelfall unkompliziert geprüft. Dazu kommen € 25,- pro Teilnehmer für Verpflegung und Getränke an den Präsenzwochenenden.

Ablauf des Programms

Die  Module bestehen aus einem Theorie- und einem auf die Gründungsidee bezogenen Praxisteil. Beginn ist jeweils Freitags um 15.00 Uhr mit einem Experten-Input aus dem jeweiligen Fachgebiet. Samstags (9.00 Uhr bis 16.00 Uhr) wird dann auf unterschiedlich methodische Weise durch die Teilnehmer an ihrer Geschäftsidee in Bezug auf das Thema des jeweiligen Modules gearbeitet. Die Leitung und Moderation dieser Ideenwerkstatt-Arbeit hat Uwe Baumann. Die Teilnahme am gesamten Programm ist verbindlich. Eine Jury entscheidet über die Teilnahme am Programm und wählt aus allen Bewerbungen sechs zum Programm zugelassene Gründungsideen aus.

 

Zeitraum:
Dezember 2017 bis April 2018

Inhalte der Module 1-4

 Modul 1: Unternehmensstrategien

(8./9. Dezember 2017)

  • Strategische Grundlagen

  • Blue Ocean – Wie finde ich den White Spot?

  • Business Model Canvas

Modul 2: Markenentwicklung + Kommunikation
(12./13. Januar 2018)

  • Was ist Marke? Markenklarheit 

  • Markenbildung / Markenstrategie

  • Kommunikationsaufbau

  • Story Telling / Public Relations

Modul 3: E-Com (2 Module)
(2./3. und 16./17. Februar 2018)

  • Web-Commerce / Web-Shop

  • Online & Social Media Marketing

  • E-Fullfillment

  • Usability

Modul 4: Finanzmarkt
(9./10. März 2018)

  • Geld als Mittel zur Umsetzung einer Geschäftsidee

  • Finanzierungsmöglichkeiten/Finanzierungsmodelle/Finanzierungspläne

  • Unternehmenssteuerung mit Kennzahlen

und der Module 5-8

Modul 5: Agile Leadership
(23./24. März 2018)

  • Selbst-und Teamführung?

  • Mitarbeitergewinnung

  • Arbeit mit Talenten und Kernkompetenzen

  • Umgang mit Konfliktfeldern

Modul 6: Recht & Steuern
(6./7. April 2018)

  • Rechtsformen

  • Wir schütze ich meine Geschäftsidee?

  • Grundlegendes steuerliches Know-How

Modul 7: Verkauf und Vertrieb
(20./21. April 2018)

  • Marktforschung
  • Zielgruppenanalyse
  • Zielgruppenbilder /Kundenorientierung
  • Verkaufs-und Vertriebsstrategien/Netzwerkaufbau

Modul 8: Demo Day
(5. Mai 2018)

  • Abschluss-Pitch

Deine Bewerbung

Bewerben können sich Teams oder Einzelpersonen. Über die endgültige Teilnahme entscheidet eine Fachjury.

Die Teilnahmegebühr liegt im Falle der Zulassung zum Programm bei € 450,- pro Team. Sie ist vor Programmstart zu entrichten. Stipendien oder andere Weisen der Förderung sind bei Bedarf auf Antrag möglich und werden im Einzelfall geprüft.
Dazu kommen € 25,- pro Teilnehmer für Verpflegung und Getränke an den Präsenzwochenenden.

 

Bewirb Dich für die Teilnahme am Programm bis zum 15. November 2017.  Die Fachjury entscheidet über die Teilnahme bis zum 20. November 2017.

  Bewerbung

Diese enthalten:

  • Vorstellung des Teams. Stellt uns bitte Euer Team vor. Was macht Euch als Person(en) aus?
  • Skizze der Geschäftsidee. Bitte stellt uns Euer Produkt in ein paar Sätzen vor.
  • Was motiviert Dich/Euch für die Teilnahme? Warum wollt Ihr Unternehmer werden?
  • Was erwartest Du/Ihr Euch von der Teilnahme am Accelerator?

E-Com Region Ortenau

Die E-Com Region Ortenau ist eine Initiative von Unternehmen der digitalen Wirtschaft in der Ortenau, der Hochschule Offenburg sowie der öffentlichen Verwaltung. Im Jahr 2015 wurde die Initiative ins Leben gerufen mit dem Ziel, ein E-Commerce Cluster in der Ortenau aufzubauen. Gründungsmitglieder der Initiative sind die Unternehmen Printus, Markant, Burda Direct, F&S Dialogmarketing, die Wirtschaftsregion Ortenau (WRO), die Volksbank in der Ortenau, die Hochschule Offenburg und die Stadt Offenburg. 

Seit der Gründung der E-Com Region Ortenau hat sich einiges getan: Die Hochschule Offenburg bietet als eine der wenigen Hochschulen in Deutschland seit dem Sommersemester 2016 den Masterstudiengang ‚Dialogmarketing und E-Commerce‘ an. Der Lehrstuhl dafür wurde von dem Offenburger Versandhandel Printus gestiftet. Die Studenten erhalten durch die enge Verzahnung der Hochschule Offenburg mit den ansässigen Unternehmen direkten Kontakt zur Praxis und werden zielgerichtet ausgebildet. Außerdem finden zahlreiche Veranstaltungen zu unterschiedlichen Themen statt. Das E-Com Camp findet als Veranstaltungsreihe mehrmals im Jahr statt. Am 21. Februar 2018 wird in der Oberrheinhalle der zweite E-Commerce Tag in Offenburg unter Leitung der Volksbank in der Ortenau stattfinden. Informationen zu den kommenden Veranstaltungen und zur E-Com Region Ortenau finden Sie unter www.ecom-ortenau.de.

 

Für StartUps und Existenzgründer im Bereich E-Commerce bieten wir daher einen optimalen Nährboden was auch in der Zusammensetzung unserer Mentoren und Coaches deutlich wird.

  

*Accelerator

Der Begriff Accelerator stammt aus dem englischen Wortschatz und findet vorrangig in der Startup-Welt Verwendung. Im deutschen Sprachraum gibt es jedoch keine direkte Übersetzung – am ehesten scheint die Bezeichnung „Beschleuniger“ die Bedeutung zu treffen, denn Accelerators sind meistens Institutionen, die Startups innerhalb eines festgelegten Zeitraums durch intensives Coaching unterstützen und so den Entwicklungsprozess stark beschleunigen und vorantreiben.

Gründerszene.de